Bericht Schulentwicklungsplanung

Peter Ott

Peter Ott

Bei der letzten Gemeinderatssitzung wurde ein Bericht zur Schulentwicklungsplanung von dem externen Gutachter „Biregio“ vorgestellt.

Danach ist unserGymnasiumsehr gut aufgestellt. Die Drosselung der Nachfrage durch Stuttgarter Schüler sollte aber gelockert werden. Wir waren seinerzeit schon dagegen, nur noch Schüler aus dem Strohgäu zuzulassen, um die Strohgäubahn zu füllen.

Neben dem Flagschiff Gymnasium genießt auch unsereRealschuleeinen hervorra-genden Ruf. Demgegenüber hat dieWerkrealschulemit zunehmenden Akzeptanz-problemen zu kämpfen. Durch den Wegfall der verbindlichen Grundschulempfehlung hat sich der Prozess der zurückgehenden Schülerzahlen bei der Werkrealschule noch beschleunigt. Deshalb müssen wir für die Flattichschule ein neues Konzept entwickeln. Dabei können wir uns vorstellen, dass entweder die Realschule eine Dependenz einrichtet, oder die Förderschule wieder nach Münchingen zurückkehrt.

Ob es zukünftig eineGrundschule alsGanztagsschulegeben wird, wird in einer Arbeitsgruppe geklärt. Dabei kommt es für uns neben der Qualität des Angebots auf die Wahlfreiheit für die Eltern an – unabhängig davon, ob das Ganze Hort oder Ganztagsschule heißt.

Peter Ott

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.