Mit Pascal Kober MdB bei WhiteCorals

Ein ganz besonderes Unternehmen besuchten in Korntal-Münchingen der Bundestagsabgeordnete der FDP Pascal Kober MdB, die Kreisvorsitzende Viola Noack aus Korntal-Münchingen, der Ortsvorsitzende der FDP Strohgäu Henning Wagner, der Kreisge-schäftsführer Wolfgang Vogt und der Pressesprecher der Kreis-FDP Herbert Klutmann. Es handelte sich um das Unternehmen WhiteCorals, einen Spezialisten für Meerwasser-Akquaristik, das seinen Sitz seit einigen Jahren im Münchinger Industriegebiet hat.

Dr. Christian Kapaun, Wolfgang Vogt, Pascal Kober, Henning Wagner, Matthias Kapaun, Viola Noack und Herber Klutmann

Die Unternehmensgründer und Brüder Matthias und Dr. Christian Kapaun begannen nicht in der Garage, sondern im Keller. Der Ursprung des Unternehmens war ein Geschenk ihres Großvaters, ein Meerwasser-Akquarium. Die Brüder fanden, beim Handel mit Korallen und Zubehör könnte man etliches besser machen, und wurden selber aktiv. Zunächst war es ein Hobby neben dem Studium, doch das Geschäft wuchs und schließlich wurde es zum Beruf.

Heute liefert WhiteCorals das komplette Spektrum der Meerwasseraquaristik an Korallen, Meerwasserfischen, Zubehör und Komplettaquarien von seinem ansehnlichen Geschäftsgebäude in Münchingen aus an Kunden in ganz Europa.

Bei der Führung durch das Unternehmen und in den Diskussionen von Pascal Kober, Viola Noack und Henning Wagner mit den Brüdern Kapaun wurde deutlich, dass die Grundlage für den beeindruckenden Erfolg des Unternehmens neben der Liebe zur Meerwasser-Akquaristik viel Gespür für die Kundenbedürfnisse und für kreative, pragmatische Produktlösungen und auch ausgefeiltes IT- und Vertriebs-Know-How ist.

Das Buch mit der Widmung von Helmut Haussmann

Einen wahrhaft liberalen Abschluss hatte der Besuch, als die Brüder Matthias und Dr. Christian Kapaun ein Buch präsentieren konnten, in das der frühere FDP-Bundeswirtschaftsminister Helmut Haussmann für ihren Großvater eine Widmung zu dessen 25-jährigen Parteijubiläum geschrieben hatte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.