Forum Liberal

Bei der Veranstaltung „Forum Liberal“ der FDP Ditzingen berichtete Stadtrat Dr. Horst Ludewig über die Arbeit des Gemeinderats. Hauptthema war der aktuelle Stand der Bauvorhaben der Stadt, vor allem die Sanierung des Gewerbegebiets Süd, südlich des Bahnhofs mit der neuen Straßenführung. Keine gute Lösung scheint es für den Verkehr zu geben. Die Kapazität der Umfahrung Siemensstraße ist begrenzt und kaum erweiterbar. Ob ein zweiter Autobahnanschluss in Richtung Leonberg kommt, ist fraglich.

Ein weiteres Thema waren die Schulstandorte in Ditzingen. Hier gibt es neue Vorstellungen, die die bisherige Planung in Frage stellen. Weiter führte Horst Ludewig aus, dass alle geplanten Bau- und Schulprojekte zusammen extrem hohe Investitionen bedeuten, die die bislang soliden Finanzen von Ditzingen erheblich schwächen würden. Die FDP wird für solide Finanzen eintreten.

Weiteres Thema war die Bundespolitik. Hier wurde kritisiert, dass CDU und SPD den Soli dauerhaft beibehalten wollen und dadurch das Versprechen, er sei befristet, brechen wollen. Ebenso, dass sie ihre Politik der heimlichen Steuererhöhungen durch die kalte Progression nicht korrigieren wollen. Die Maßnahmen zur CO2-Reduzierungen durch Sonderauflagen für Kohlekraftwerke seien Täuschung der Öffentlichkeit. Denn durch das europäische System der Emissionszertifikate würden Reduzierungen in Deutschland 1:1 zu Erhöhungen des CO2-Ausstoßes in Europa führen.

Henning Wagner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit * markiert.