Flyer für Korntal- Münchingen

Zugegeben wir hätten die Flyer auch lieber digital verteilt. Aus (un)erklärlichen Gründen hinken wir in Deutschland was Digitales angeht, doch ein gutes Stück hinterher. So nutzen auch wir zwangsläufig den traditionellen Weg über unsere Ziele und Kandidaten zu informieren: Wir stecken Flyer in Briefkästen. Unsere Spitzenkandidat*innen sind in Ihrer Freizeit unterwegs und verteilen Flyer in den jeweiligen Bereichen von Korntal, Münchingen, Kallenberg oder Müllerheim.

Sollten Sie jetzt denken: ‚Die FDP will doch digitalisieren wo es geht. Dann will ich meinen Flyer auch digital!‘

Bitteschön:

Flyer FDP Strohgäu Gemeinderat Korntal- Münchingen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare

  1. Stephan Ludwig sagt:

    Liebe FDP,
    wie stellen Sie sich denn eine Digitale Verteilung vor? Hätten Sie gerne eine Liste mit allen Email-Adressen der Einwohner? Oder besser alle Handynummern um uns ungefragt per Whats-App zu kontaktieren? Oder Zugriff auf unsere Computer? Oder etwas weniger Ironisch: War der Schutz der Privatsphäre, der Informationellen Selbstbestimmung und des Post- und Fernmeldegeheimisses nicht einst Markenkern der Partei?
    Sind Sie die Freiheitliche oder die Wie-Wild-Digitalisierende Partei?

    Liebe Grüße
    Stephan Ludwig

    1. Lieber Herr Ludwig,

      nein. Ich würde mir wünschen, dass man in Zukunft die Materialschlacht mit Flyern und Plakaten etwas einschränkt. Die informelle Selbstbestimmung fängt beim „Bitte keine Werbung einwerfen.“ am Briefkasten an. Eine Stadt voller Wahlplakate ist nicht unbedingt ästhetisch; vom Müllaufkommen ganz zu schweigen.
      In Korntal- Münchingen ist es so, dass zwar personenbezogenen Daten der Gemeinderäte auf der Homepage einsehbar sind, aber einen Hinweis auf z.B. diese Seite vermisse ich.
      Wünschen würde ich mir einen Wahl-o-Mat für die Kommunalwahlen. Oder einfach eine zentrale Anlaufstelle, bei der alle Listen/ Parteien Ihre Ziele für die jeweiligen Wahlen gerne auch neutral hinterlegen können. Der Link dazu könnte z.B. auf die Wahlunterlagen gedruckt werden.
      Ich wollte keinesfalls daraus hinaus, dass Parteien personenbezogene Daten erhalten. Das halte ich auch im aktuell möglichen Maßstab für mehr als bedenklich.
      Viele Grüße Andreas Binder