Roland Zitzmann und Patrick Maier besuchen Bürgermeister Schäfer in Hemmingen

Patrick Meier, Roland Zitzmann, Bürgermeister Schäfer, Barbara von Rotberg

Trotz Corona, aber natürlich unter Berücksichtigung der gültigen Schutzmaßnahmen machte der Landtagskandidat der FDP, Roland Zitzmann aus Vaihingen/Enz, einen Antrittsbesuch beim Bürgermeister in Hemmingen. Er und sein Zweitkandidat Patrick Maier aus Ditzingen trafen Bürgermeister Thomas Schäfer im Beisein der Gemeinderätin Barbara von Rotberg im Saal des Hemminger Rathauses. So war genug Platz zur Einhaltung der Abstandsregeln.

Natürlich spielte in dem erfreulich ausführlichen Gespräch auch die Pandemie eine Rolle. Dass sie bisher Hemmingen recht milde gestreift hat, wurde auch von Roland Zitzmann erfreut zur Kenntnis genommen, aber alle waren sich einig, dass auch weiterhin Bürger und Verwaltung in ihrer Aufmerksamkeit nicht nachlassen dürfen. Zunächst es gab reichlich Informationsbedarf über die aktuelle Lage in Hemmingen, die Bürgermeister Schäfer anschaulich darstellte. Neben der angespannten Finanzsituation gibt es in Hemmmingen auch eine ganze Reihe von positiven Dingen festzuhalten. Ob Grundschule, Kinderbetreuung oder Sportverein: überall besteht ein Ziehen an einem Strang und der Wille, die Schwierigkeiten gemeinsam durchzustehen. Dazu gehört Bereitschaft, aufeinander zuzugehen. Es klingt paradox: Das gilt erst recht jetzt, da der persönliche Kontakt reduziert ist!

Die Vielzahl von Vorhaben und anstehenden Aufgaben in Hemmingen wurden von Bürgermeister Schäfer anschaulich dargestellt und diskutiert. Roland Zitzmann versprach, im Falle seines Einzugs in den Landtag den Kontakt und die Interessen von Hemmingen im Fokus zu behalten.   

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.