Liebe Hemmingerinnen und liebe Hemminger,

selbst bei Gedanken an Weihnachten und den Jahreswechsel denken sicher die meisten von uns an Corona, an diese Geißel der Menschheit, die hoffentlich mit dem Ende des kommenden Jahres 2021 vorüber sein wird. Wir haben zu Beginn die Gefahr unterschätzt. Eine Pandemie? Was ist denn das?  Als das Virus auf ein paar Mitarbeiter einer bis dahin eher der Fachwelt bekannten Firma bei München übersprang, ausgehend von einer Chinesin, die ja auch gleich wieder nach China abreiste. Irgendwie haben wir alle gehofft, dass der Spuk damit vielleicht gleich wieder vorbei wäre. Dass das überhaupt nicht der Fall war, und schließlich die ganze Welt einen nie gekannten Angriff auf die Gesundheit der Menschen erleben sollte, wurde uns allmählich klar. Und heute erleben wir einen erneuten „Lockdown“, der uns alle, manche mehr, andere weniger und einige auf dramatische Weise, zu Boden zwingt. Bei uns und überall auf der Welt.

In den kommenden Wochen sind viele von uns von ihren Lieben und Freunden auf traurige Weise getrennt, in einer Zeit, in der sie eigentlich besonders gern zusammen wären. Und da kommt mir ein Gedanke in den Sinn, der sogar ein bisschen Hoffnung für die Zukunft in sich birgt: wie wäre es denn, wenn wir alle ein Mehr an Wertschätzung für andere und das Zusammensein mit ihnen in die Zukunft mitnehmen würden. Ist es nicht oft so, dass man den Wert einer Sache gerade dann besser erkennt, wenn man darauf verzichten muss? Wäre das nicht mal ein Vorsatz für’s Neue Jahr, mit dem wir uns und anderen Freude machen können? 

In diesem Sinn wünschen wir allen Hemmingerinnen und Hemmingern und ihren Angehörigen und Freunden ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes und glückliches Neues Jahr, in dem auch für Gedanken Platz ist, die nichts mit Corona zu tun haben.

Ihre FDP Hemmingen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.